Banner 3Showroom
Suchen:

Ihr Warenkorb ist leer.

Filter

Nesmuk Streichriemen (Messerschärfer)

165,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-2 Tage (DHL)
Messerpflege & Zubehör

Nesmuk Streichriemen

Vierseitiger Streichriemen, Gesamtlänge 37,5 cm handgefertigt, für die professionelle Endpolitur der Schneide.
Gibt der Schneide nach dem Abziehen auf dem Belgischen Brocken eine sehr feine Politur und erzeugt so die unvergleichbare Schärfe. Das Besondere, drei der vier mit sehr zähem und feinporigem Leder belegten Seiten des Riemens sind mit unterschiedlich feiner Diamant- polierpaste beschichtet. Die Seiten grob und mittel sorgen für eine Vorpolitur, fein und sehr fein (ohne Politur) stellen die endgültige beißende Schärfe her. Der harte Aluminiumkern verhindert ein Einsinken und Verrunden der Schneide, das ist der Garant für eine geometrisch exakte Politur. Die gewählte Riemenlänge von 30 cm ermöglicht selbst bei langen Klingen eine bequeme Handhabung.

 

Gebrauchsanleitung Nesmuk Streichriemen

In der Regel beträgt der Winkel vom Rücken des Nesmuk zum Streichriemen auf jeder Seite ca.15 Grad.

Mit einer Hand den Streichriemen greifen und mit der Spitze auf einen Tisch in

Hüfthöhe auflegen. Auf diese Art lässt sich der Streichvorgang sehr kontrolliert durchführen.

Das Nesmuk mit dem Klingenanfang auf den Streichriemen aufsetzen, und in Richtung Spitze über den Streichriemen führen.

Nach jedem Zug wird das Nesmuk komplett von dem Streichriemen abgehoben und in

Gegenrichtung gestrichen.

Das Schärfen beginnt mit „Grob“ (20μm Diamant), wird auf der Seite „Mittel“ (5μm Diamant) und „Fein“ (1μm Diamant) fortgesetzt und mit der Seite „Sehr fein“ (ohne Diamant) als feinste Politur der Schneidkante abgeschlossen.

Die Schneide wird immer ruhig und kontrolliert nur in Richtung Klingenrücken gezogen.

Je Feinheitsgrad der Diamantbeschichtung, sollen 3 Züge je Seite und Richtung möglichst nicht überschritten werden.

Der Schärfetest

Nutzen sie z.B. einen preiswerten Plastikkugelschreiber, der im Testverlauf beschädigt werden kann. Stellen sie den Kugelschreiber im Winkel von 45 Grad auf den Tisch. Führen sie das Nesmuk senkrecht und nur unter Aufbringung des Eigengewicht auf die Oberfläche des Kugelschreibers. Ist das Nesmuk scharf, hakt es sofort in die Oberfläche ein, während es bei fortgeschrittener Stumpfung an der Oberfläche des Kugelschreibers abgleitet. Führen sie diesen Test an unterschiedlichen Stellen der Schneidfläche aus.

Spezielle Hinweise:

Bem Nesmuk Diamor - nur die unbeschichtete Seite der Klinge nachschärfen. Die Häufigkeit des Streichens orientiert sich an der Intensität der Nutzung, den exakten Aufschluss gibt hier der Schärfetest. Als Richtwert, sollte der engagierte Hobbykoch das Nesmuk ca. 1-2 mal monatl. u. der Berufskoch ca. 1-2 mal wöchentl. abstreichen.

Die Diamantpasten im Leder polieren die Schneidkante und erhöhen Schärfe und Standzeit. Nach korrektem Streichen, wird das Nesmuk seine werkseitige Schärfe wieder erlangt haben.

Die Anwendung des Nesmuk Streichriemens, dient dem Erhalt oder der Wiederherstellung der beißenden Schärfe. Der beschriebene Vorgang ist für alle Nesmuk Modelle gleichermaßen anwendbar, ausgenommen das Nesmuk Diamor.

 
 
Mein Shop Kundenservice Ihr Anliegen Rechtliches Zahlungsarten
Startseite Über uns Reklamationen AGB Überweisung
Mein Konto Beratung Garantie & Reparatur Datenschutz Paypal
Newsletter   Lieferung & Rücksendung Widerrufsrecht Infos
    Häufige Fragen Kontakt   
        Impressum   
© 2018 scharfkochen.de